Kontaktlinsenpflege - Worch Augenoptik GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kontaktlinsen richtig gepflegt

Kontaktlinsenpflege - so machen Sie es richtig!

Kombilösung, Peroxidssystem, Kochsalzlösung, Reiniger - bei der großen Fülle an Kontaktlinsenpflegemitteln kann man leicht die Übersicht verlieren. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle eine kurze Beschreibung von Pflegemitteln und ihrer Anwendung geben.

Kombilösung:

Sie besteht aus einer einzigen Lösung für Reinigung, Desinfektion, Aufbewahrung und Abspülen.
Insbesondere eignet sie sich für weiche Monatslinsen und ist einfach in der Anwendung. Die Reinigung wird wesentlich effizienter, wenn die Linse vor dem Einlegen in die Lösung mindestens 10 Sekunden zwischen Daumen und Zeigefinger abgerieben wird. Liegen die Kontaktlinsen länger als 30 Tage in der Lösung, sollte vor dem Aufsetzen der Desinfektionsvorgang wiederholt werden. Kombilösungen sind in den allermeisten Fällen mit Konservierungsstoffen versetzt.

Peroxidsystem:

Peroxidsysteme sind geeignet für Reinigung, Desinfektion und Aufbewahrung weicher Kontaktlinsen. Zum Abspülen muß immer Kochsalzlösung verwendet werden, da die Peroxidlösung nicht direkt in Kontakt mit dem Auge treten darf.
Einstufige Systeme sind in der Anwendung genauso bequem wie Kombilösungen.
Das Wasserstoffperoxid wird mithilfe eines Katalysators in 6 Stunden selbsttätig in Kochsalzlösung umgewandelt. Darin kann die Linse maximal 7 Tage liegen, danach muß die Lösung erneuert werden. Die Kontaktlinsen durchlaufen den Desinfektionsprozeß noch einmal.
Der Vorteil von Peroxidsystemen liegt eindeutig in der hervorragenden Beseitigung potentieller Krankheitserreger. Zudem verzichten die Peroxidsysteme auf Konservierungsstoffe. Selbst empfindliche Augen vertragen dieses Pflegemittel sehr gut.

Kochsalzlösung:

Sie ist ausschließlich zum Abspülen der Kontaktlinsen bzw. der Behälter geeignet.

Reiniger:

Alkoholischer Reiniger dienen dem Entfernen von Fetten u.ä. Ablagerungen von der Kontaktlinsenoberfläche. Sie werden immer vor der Behandlung mit dem eigentlichen Pflegemittel angewandt und dann mit Kochsalzlösung gründlich abgespült.

Reinigungssysteme für formstabile Linsen:

Sie bestehen zumeist aus einem Reiniger und einer Aufbewahrungslösung. Der Reiniger löst Verschmutzungen auf Tensidbasis. Einige Reiniger besitzen abrasive Komponenten, die Ablagerungen sehr effektiv entfernen. Die Aufbewahrungslösung kann auch zum Aufsetzen benutzt werden, da sie durch ihre viskose Textur einen angenehmen Puffer zwischen Linse und Hornhaut bildet.

Kontaktlinsenpflegemittel stehen immer in Wechselwirkung mit dem Tränenfilm und dem Kontaktlinsenmaterial. Probleme beim Tragen müssen nicht immer von der Kontaktlinse kommen, sondern können auch vom Pflegemittel ausgehen. Deshalb ist es wichtig, daß Sie die Anweisungen des Anpassers genau befolgen. Er weiß, welches Mittel für Ihre Linsen, Ihren Tränenfilm und den Tragemodus geeignet ist. Jedes Mittel wurde vom Anpassers speziell für die angepaßte Linse und Ihre Bedürfnisse ausgewählt und gehört somit zur Anpassung.

Zu guter Letzt: Benutzen Sie zum Einsetzen und Abspülen Ihrer Kontaktlinsen bitte kein Leitungswasser. Die darin enthaltenen Keime und Akanthamöben können Ihre Augen schädigen. Verwenden Sie zum Abspülen und Einsetzen nur sterile Kochsalzlösung.

Worch Augenoptik GmbH - 13467 Berlin - Heinsestr. 51 - Tel.: 030 405 844 78 mail: worch@euronet-server.com
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü